+43 3185 28028 office@gegg-reisen.at

Marokko - Land der Düfte und der Farben

Königsstädte und die Straße der Kasbahs

Stellen Sie Sich vor, dass Sie in unserem Bistro Platz genommen haben und ein gutes Gläschen Wein genießen, dazu eine zünftige steirische Brettljause verzehren, während der Reiseleiter über die am Fenster vorbeiziehende Oase mit Dattelpalmen und Kamelen berichtet. Sie nächtigen vorwiegend in 5* Hotels. Es gibt wahrlich weniger komfortable Arten Marokko zu bereisen! Gerade bei einer solchen Reise kann sich der Luxus Bistro Bus mit seiner Crew voll entfalten.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien - Marrakesch (ca. 20km)
Abflug Richtung Marrakesch, wo Sie bereits vom Gegg Bistro Bus erwartet werden. Fahrt zum 5* Kenzi Rose Garden Marrakech. Nutzen Sie den Abend zum Ankommen in Afrika.
2. Tag: Marrakesch erleben (ca. 20km)
Den heutigen Tag widmen wir Marrakesch, das vor der großartigen Kulisse des Hohen Atlas liegt. Rund 100.000 Palmen in Hainen rings um die Stadtmauer prägen das Bild der Stadt. Die belebten Souks, die Lage in einer Palmenoase und die roten Lehmbauten verleihen Marrakesch den Charakter einer Wüstenstadt. Die Medina ist eine dicht bebaute, von Mauern umgebene mittelalterliche Stadt aus der Berberzeit. Besonders sehenswert sind die geschäftigen Souks (Märkte). Hier finden Sie in labyrinthartig verlaufenden Gassen traditionelle Kleidung, Töpferei, Schmuck, Gewürze und vieles mehr. Lassen Sie sich von den herrlichen Düften durch die Gassen leiten. Am Eingang zu den Souks befindet sich der wohl größte und interessanteste Marktplatz Marokkos, der Gauklerplatz (Djemaa el Fna).
3. Tag: Marrakesch - Casablanca - Rabat (ca. 350km)
Heute beginnt Ihre Expedition durch das faszinierende Marokko. Erstes Ziel ist die Stadt mit dem bekannten Satz "Schau mir in die Augen, Kleines". Wir finden in Casablanca zwar nicht mehr das berühmte Kaffee, wo Humphrey Bogart diesen Satz aussprach, jedoch besichtigen wir die berühmte Moschee von Hassan II. Sie zählt zu den größten Moscheen der Welt. Allein das Minarett hat eine Höhe von 200 Metern. Sie wurde anlässlich des 60. Geburtstages des damaligen marokkanischen Königs Hassan II. erbaut. 2500 Arbeiter und 10.000 Handwerker arbeiteten sechs Jahre lang ununterbrochen. 1993 wurde der Bau dann geweiht (Eintritt). Nach dieser imposanten Besichtigung geht es weiter in die Hauptstadt des Landes, nach Rabat. Hier interessiert uns vor allem der riesige Königspalast, der aus der Berber-Ära stammt. Ein unbedingtes Muss ist auch der berühmte Hassanturm, welcher ein Minarett aus dem 12. Jahrhundert ist. Unmittelbar daneben befinden sich auch die Königsgräber (Eintritt). Sie nächtigen heute im 5* La Tour Hassan Rabat.
4. Tag: Rabat - Meknes - Fès (ca. 230km)
Gut gestärkt vom Frühstücksbuffet geht es weiter auf königlichen Spuren in die Stadt Meknes. Die Stadt liegt am Fuße des mittleren Atlasgebirges. Der Berberstamm der Miknasa Dynastie gab dem Ort ursprünglich den Namen. Es ist hier der Königspalast und eines der größten Stadttore (Bab Mansour), was uns interessiert. Hier tauchen Sie das erste Mal in einen Souk ein und erleben das quirlige Handelsleben und lernen die verschiedensten Düfte der Gewürze kennen. Heutiges Tagesziel ist die Königsstadt Fes. Hier verbringen Sie zwei Nächte im 5* Hotel Palais Medina.
5. Tag: Fès erleben (ca. 20km)
Der heutige Tag ist einer der kulturellen Höhepunkte Ihrer Reise. Fès ist das geistige und kulturelle Zentrum des Landes und gehört seit 1976 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Beim Spaziergang durch die einzelnen Stadtviertel sehen Sie nicht nur die Handwerkergassen, sondern auch die mit viel Liebe restaurierten Fassaden der historischen Gebäude und Brunnen. Nach der Mittagspause gelangen Sie zu den Merinidengräbern, die außerhalb der Altstadt liegen. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick auf die Medina von Fès.
6. Tag: Fes - Hoher Atlas - Erfoud (ca. 420km)
Sie verlassen Fes, schön langsam und allmählich beginnt die Straße zu steigen und wir kommen hinauf Richtung Hoher Atlas. Auf dem Weg hinauf statten wir unseren Verwandten, den Berberaffen, einen Besuch ab. Fliegende Händler versuchen echte und unechte Mineralien zu verkaufen und die Affen betrachten uns von den Bäumen herunter. Die Auffahrt bis zur Passhöhe des hohen Atlasgebirges ähnelt einer Passüberquerung in Europa. Grüne Wälder, Weideflächen etc. Überquert man dann die Passstraße Richtung Süden, ändert sich die Landschaft wie durch einen Messerschnitt. Kaum Vegetation, Steinwüsten und absolut unwirtliche Gegend. Erst wenn man von den oberen Höhenlagen wieder hinunter kommt, beginnen die ersten Stauseen und wir nehmen allmählich ersten Kontakt mit den Oasen auf. Wie wohltuende grüne Flecken tauchen sie aus dem Nichts auf und sind Grundlage für menschliches Leben in der Wüste. Eine der größten Oasen ist auch unser heutiges Tagesziel, nämlich Erfoud. Sie nächtigen im 5* Hotel Palais du Desert Erfoud.
7. Tag: Erfoud - Merzouga Wüste - Straße der 1000 Kasbahs - Ouarzazate (ca. 360km)
Heute heißt es sehr früh aufzustehen, denn noch bei Dunkelheit werden Sie von Jeeps abgeholt, die Sie Richtung Wüste zu den Sanddünen bringen. Was zuerst ein kurzfristiges Ärgernis ist, belohnt Sie mit einem unvergesslichen Sonnenaufgang in der Wüste. Wieder im Hotel angekommen können Sie sich noch frisch machen. Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die Straße der 1000 Kasbahs. Der Name dieser Straße rührt von den vielen aus Stampflehm erbauten Großfamilienhäusern (Kasbahs) der Berber her. Genießen Sie an diesem Tag die unvergleichliche Landschaft, wo sich prächtige Kasbahs mit Palmenoasen und Steinwüsten abwechseln. Fahrt zum 5* Hotel Berber Palace in Ouarzarzate.
8. Tag: Quarazazate - Taroudannt - Agadir (ca. 380km)
Die heutige Tagesetappe führt uns durch eine Steinwüste mit unglaublichen Felsformationen Richtung Atlantikküste. Einen Zwischenstopp legen wir in Taroudannt ein. Dies ist eine Stadt im Sous-Tal in Süden von Marokko. Sie ist als die "Großmutter von Marrakesch" bekannt. Im sechzehnten Jahrhundert verwendete die Saadier-Dynastie kurz Taroudant als Hauptstadt, bevor sie die Residenzstadt nach Marrakesch verlegte. Heute ist die Stadt ein kleiner befestigter Marktflecken auf der Karawanenstraße. Nach einer Besichtigung geht es weiter an den Atlantik zur Hafen- und Badestadt Agadir. Sie nächtigen im 5* Hotel Sofitel Agadir Royal Bay Resort.
9. Tag: Agadir - Essaouira - Marrakesch (ca. 370km)
Wir bleiben dem Atlantik treu und fahren küstennahe in die Stadt Essaouira. Es ist dies eine Hafenstadt, in der die Medina von Befestigungsmauern aus dem 18. Jahrhundert umgeben ist und direkt am Atlantik liegt. Die gesamte Altstadt wurde im Jahr 2001 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Die Stadt hatte einst den Namen Mogador und wurde im 15./16.Jahrhundert von den Portugiesen erobert, die die Befestigungen der Hafenanlagen bauten. Im 18./19. Jahrhundert war die Stadt ein wichtiger Knotenpunkt für den Karawanenhandel. Die Waren kamen aus dem fernen Timbuktu mit Kamelen angeliefert und wurden hier weiterverteilt, sodass die Stadt zu großem Wohlstand kam. im 19. Jahrhundert besetzten die Franzosen Timbuktu und Essaouira verlor seine Bedeutung. Am Nachmittag erreichen Sie Marrakesch, wo Sie die letzte Nacht in Afrika, im Hotel Kenzi Rose Garden, verbringen.
10. Tag: Heimflug von Marrakesch (ca. 20km)
[wpgmza id=“4″]

LEISTUNGSPAKET

  • inkl. Flug ab/bis Wien nach Marrakech (Umsteigeverbindung) Marrakech-Wien (Direktflug)
  • inkl. Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren (112,00 €/Stand Juli 2022)
  • Fahrt mit dem Gegg Luxus Bistro Bus
  • 9 x Nächtigung/Halbpension inkl. Kurtaxe
  • inkl. örtliche, deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Flughafen Marrakesch
  • inkl. folgender Eintrittsgebühren: Anima Gärten in Marrakesch, Moschee Hassan II in Casablanca
  • inkl. Jeep Safari in die Merzouga Wüste
  • inkl. aller Rundfahrten lt. Programm
Exkl. nicht in den Leistungen beschriebene Eintritte, Ausflüge, Schifffahrten, Trinkgelder …

TERMINE & PREISE

  • 29.03.2023 – 07.04.2023

Nächtigung/Halbpension2.980,00 €
Einzelzimmerzuschlag640,00 €
Aufpreis Flughafentransfer Steiermark - Wien hin u. retour160,00 €

Zusatzinformation
Diese Reise ist kombinierbar mit "Orangenküste & Andalusien " und "Traumhafte Algarve, Alentejo & Lissabon" in unserem Reisekatalog.

FREIE PLÄTZE

Zu folgenden Terminen können wir Ihnen noch Plätze anbieten:
29.03.
Bitte beachten Sie, dass diese Angaben Live sind und sich jederzeit ändern können.

BEWERTUNG

Klicken um zu bewerten!

Pin It on Pinterest

Shares

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf Mehr Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen