+43 3185 28028 office@gegg-reisen.at

Auf großer Wallfahrt

Die schönsten und berühmtesten Pilgerstätten Europas mit Mag. Dr. Gerhard Krisper

Padua - Cremona - Saintes-Maries-de-la-Mer - Arles - Barcelona - Montserrat - Zaragoza - Madrid - Avila - Salamanca - Fatima - Kap Finisterre - Santiago de Compostela - Santillana del Mar - Lourdes - Bourges - Nevers - Einsiedeln
Miteinander gehen, füreinander Licht sein

Reiseverlauf

1. Tag: Steiermark - Padua - Cremona
Auf der Anreise können Sie heute unseren Gegg Luxus Bistro Bus in vollen Zügen genießen. In Padua treffen Sie auf die Basilika des Hl. Antonius. Hier kann man das noch erhaltene Skelett besichtigen. Anschließend Weiterfahrt in die Stadt der Geigenbauer, nach Cremona. Bei einem gemütlichen Stadtrundgang kommen Sie am Dom vorbei. Hier findet man großartige Kunstwerke und Freskenmalereien, u.a. die Geschichte von Maria und Jesus in Bildern.
2. Tag: Cremona - Saintes-Maries-de-la-Mer - Arles
In dem malerischen Fischerdorf Les-Saintes-Maries-de-la-Mer in der Camargue befindet sich die bedeutendste Wallfahrtskirche Südfrankreichs. In der Krypta der Kirche "Notre-Dame-de-la-Mer" sieht man die Statue der heiligen Sarah. Ein weiterer Höhepunkt ist Arles mit dem Place de la République und der Kirche St. Trophime. Vincent van Gogh ist in Arles natürlich allgegenwärtig. Wer mit offenen Augen durch Arles geht, findet einige seiner Motive wieder.
3. Tag: Arles - Barcelona - Montserrat
Fahrt Richtung Barcelona wo Sie bei einer Stadtrundfahrt einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Gebäude des Architekten Antoni Gaudí, die Sagrada Família, die Casa Milà, den Hafen mit dem modernen Olympiaviertel und den Montjuïc mit wunderbarer Aussicht auf die Stadt erleben werden. Weiterfahrt nach Montserrat, wo im Kloster die Statue der Schwarzen Madonna steht.
4. Tag: Montserrat - Zaragoza - Madrid
In Zaragoza sehen Sie heute die Altstadt mit der mächtigen Kirche Basílica del Pilar. Es ist das größte barocke Bauwerk Spaniens. Hier soll die Jungfrau Maria dem Heiligen Santiago erschienen sein. Hauptattraktion der Kirche ist die Kapelle mit der Marienstatue auf einer Säule. Anschließend Weiterfahrt nach Madrid.
5. Tag: Madrid - Avila
Heute Vormittag haben Sie anhand einer Stadtrundfahrt Blick auf die Stierkampfarena und dem Bernabéu-Stadion. Fahrt entlang der Gran Vía und Castellana, den Atocha Bahnhof u.v.m. Später besuchen Sie Avila, den Geburtsort der Teresa von Avila. Die Stadtmauer mit ihren 90 Türmen umschließt die Altstadt, wo es zahlreiche romanische Kirchen, gotische Paläste, und eine zur Befestigungsanlage gehörende Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert zu sehen gibt.
6. Tag: Avila - Salamanca - Fatima
Die beeindruckenden Kathedralen von Salamanca sind Meisterstücke der Renaissance und Gotik und wurde der Jungfrau der Himmelfahrt geweiht. Man nennt Salamanca auch die goldene Stadt. Ein Spaziergang wird Sie zum Plaza Mayor, einer der schönsten Plätze Spaniens, führen. Hier befindet sich das Rathaus mit fünf Granitbögen und einem Glockenturm die von verschiedenen Medaillons geschmückt sind, unter denen die, von der Heiligen Theresia besonders gut zu erkennen ist.
7. Tag: Fatima
Fátima ist einer der bedeutendsten katholischen Marienwallfahrtsorte. Es wird berichtet, dass am 13. Mai 1917 drei Hirtenkinder auf einem freien Feld eine Erscheinung einer rätselhafte Frauengestalt gesehen haben, die heute als die Jungfrau von Fátima bekannt ist.
8. Tag: Fatima - Kap Finisterre - Santiago de Compostela
Das Kap Finisterre ist jener Punkt, an dem die Westküste des Atlantiks in die Nordküste übergeht und wo Hunderte von Schiffen beim Versuch, die Küste so nah wie möglich zu umfahren, aufgelaufen sind. Weiter geht unsere Fahrt nach Santiago de Compostela, dem Endziel vieler Pilger am Jakobsweg. Hier besichtigen wir die eindrucksvolle Kathedrale, die über dem Grab des Hl. Jakobus d. Ä. errichtet wurde, ebenso das Museum, das über die Geschichte der Pilgerschaft des Jakobswegs Auskunft gibt (fakultativ).
9. Tag: Santiago de Compostela - Santillana del Mar
Heutiges Ziel des Tages ist Santillana del Mar. Die schöne mittelalterliche Stadt liegt auf der Nordroute des Jakobsweges und entstand rund um die Stiftskirche Santa María. Mehrere Wehrtürme und Renaissance-Paläste machen Santillana zu einer der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten Kantabriens.
10. Tag: Santillana del Mar - Lourdes
Lassen Sie auf dem Weg nach Lourdes die wunderschöne Landschaft an sich vorbeiziehen. Lourdes ist heute mit 5 Millionen Besuchern jährlich, einer der weltweit meistbesuchten Wallfahrtsorte. Hier werden Sie für die nächsten zwei Nächte Ihre Zimmer beziehen.
11. Tag: Lourdes
Der Wallfahrtsort verdankt seinen Bekanntheitsgrad den Marienerscheinungen des Hirtenmädchens Bernadette Soubirous. Sie wurde 1925 seelig- und 1933 heiliggesprochen. Unternehmen Sie einen Rundgang, der an der Grotte de Massabielle endet. Nachmittags können Sie an der Krankensegnung teilnehmen. Das Wasser der Quelle gilt als heilkräftig. Ebenso können Sie am Gottesdienst, dem Kreuzweg oder der Lichterprozession teilnehmen.
12. Tag: Lourdes - Bourges - Nevers
Fahrt nach Bourges, wo Sie die Kathedrale besichtigen können (fakultativ). Die Kirche ist dem heiligen Stephan geweiht und gehört zu den Meisterwerken gotischer Baukunst. Sie gehört seit 1992 auch dem UNESCO-Weltkulturerbe an. In Nevers befindet sich der Schrein der Seherin von Lourdes. 1858 erschien ihr in Lourdes 18 Mal die Jungfrau Maria in der Grotte von Massabielle.
13. Tag: Nevers - Einsiedeln
Einsiedeln ist einer der bedeutendsten Marienwallfahrtsorte nördlich der Alpen. Der prächtige Barockbau des Klosters aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts und die Gnadenkapelle mit der Schwarzen Madonna sind das Hauptziel vieler, die jährlich nach Einsiedeln kommen.
14. Tag: Einsiedeln - Heimreise
Reiseleiter Mag. Dr. Gerhard Krisper:
1979-1988: Studium der Fachtheologie, Religionspädagogik, Philosophie in Graz, 1980-1987: Assistent an der Uni Graz, 1984-1998: Lehrtätigkeit an der Uni Graz, Leiter zahlreicher Veranstaltungen im Rahmen kirchlicher Kinder- & Jugendarbeit, 1988: Priesterweihe; bis 2013 Kaplan & Pfarrer in steirischen Pfarren; 2013 Heirat mit Ann Krisper-Haerdtl, in der Folge Laiisierung; Mitarbeiter meiner Frau am gepachteten „Wellinghof“ in Kitzeck / Gauitsch, Pferdewirtschaft (Einsteller - Zucht - Reitunterricht - Wanderreiten)

LEISTUNGSPAKET

  • Fahrt mit dem Gegg Luxus Bistro Bus
  • 13x Nächtigung/Frühstück in Gegg-Tophotels
  • 13xHP 3 Gang Menü exkl. Getränke
  • inkl. aller Rundfahrten lt. Programm
  • inkl. Reiseleitung
  • Preise gültig ab einer Mindestteilnehmerzahl von 30 Personen
Exkl. nicht in den Leistungen beschriebene Eintritte, Ausflüge, Schifffahrten, Trinkgelder …

TERMINE & PREISE

    Nächtigung/Halbpension--,-- €
    Einzelzimmerzuschlag

    FREIE PLÄTZE

    Leider können wir Ihnen zu dieser Reise keine Plätze mehr anbieten.
    Bitte beachten Sie, dass diese Angaben Live sind und sich jederzeit ändern können.

    BEWERTUNG

    [Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

    Pin It on Pinterest

    Shares

    Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. Mehr Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen