Reiseträume 2022

WWW.GEGG-REISEN.AT 132 DOUROTAL GEHEIMNISVOLLES PORTUGAL Land des Fado und der Seefahrer Diese Reise ist kombinierbar mit „Traumhafte Algarve und Lissabon“ und „Der Portugiesische und Nordspanische Ja- kobsweg“ in unserem Reisekatalog. Bus-Flugreise Portugal Rundreise ZUSATZINFORMATION Mi. 20.04. - Do. 28.04.2022 TERMIN 1. Tag: Flug Lissabon - Cascais (ca. 60 km) Abflug Richtung Lissabon, wo Sie bereits vom Gegg Luxus Bistro Bus erwartet werden. Fahrt zum ehemaligen Fischerdorf Cascais, das für seinen wunderschönen Sandstrand, für die unzähligen typischen Lokale und seine Shopping-Möglichkeiten berühmt ist. Sie wohnen für drei Nächte im 4* Hotel Pestana in Cascais. 2. Tag: Cascais - Lissabon - Cascais (ca. 120 km) Nach dem Frühstück lernen Sie heute Lissabon kennen. Im Stadt- teil Belém sehen wir den berühmten Wachturm, das einzigartige Hieronymuskloster (fakultativ) und das Seefahrerdenkmal. Allein die malerische Lage von Lissabon am Tejo ist schon sehenswert. Dazu kommen die pittoresken Altstadtviertel Alfama und Bairro Alto, die mit ihren verwinkelten Gassen zu einem Spaziergang ein- laden. Nutzen Sie Ihre Freizeit auch für individuelle Besichtigun- gen oder eine gemütliche Pause in einen der vielen Cafès oder Restaurants. 3. Tag: Cascais - Sintra - Cabo da Roca - Cascais (ca. 90 km) Ihr heutiger Tagesausflug entführt Sie in den äußersten Westen Portugals, an die Atlantikküste. Zuerst besuchen Sie Sintra, die alte Maurenstadt. Hier sehen Sie auch den Königspalast (fakulta- tiv), der Ihnen einen Eindruck von der portugiesischen Hofhaltung gibt. Im Anschluss gelangen Sie zum westlichsten Punkt Konti- nental-Europas, dem Cabo da Roca. Die steilen Klippen und die tosenden Wogen des Atlantik bieten ein tolles Naturschauspiel. 4. Tag: Cascais - Santarem - Tomar - Fatima (ca. 230 km) Die Stadt Santarem besitzt interessante Sehenswürdigkeiten, wie schöne Kirchen und den Garten ‚Jardim das Portas do Sol‘ (fakul- tativ), der von den mittelalterlichen Mauern der Stadt umschlos- sen ist und fantastische Aussichten über den Fluss und die weiten Ebenen bietet. Sehr berühmt sind die Stierkämpfe von Santarém. Anschließend Fahrt nach Tomar, wo sich die von Tempelrittern ge- gründete ehemalige Wehr-Klosteranlage (fakultativ) befindet. Der heutige Nächtigungsort ist Fatima, das durch die Marienerschei- nungen der drei Hirtenkinder zumwichtigsten Wallfahrtsort in Süd- europa geworden ist. Sie nächtigen im 4* Hotel Angel of Portugal. 5. Tag: Fatima - Coimbra - Porto (ca. 220 km) Fahrt nach Coimbra, der traditionsreichsten Universitätsstadt Por- tugals. Die Universitätsgebäude befinden sich am höchsten Punkt der Stadt (fakultativ). Mit ihren unzähligen Stufen, die hinunter ins historische Zentrum führen, ist die Treppe Quebra Costas zu einem Wahrzeichen Coimbras geworden. Hier finden Sie belebte Straßen mit typischen Restaurants, Bars und Geschäften aller Art. AmNachmittag erreichen Sie Porto, das nicht nur wegen des Port- weins bekannt ist, sondern auch wegen seiner Lage hoch über dem Fluss Douro. Bei einer Stadtführung lernen Sie die wichtigs- ten Sehenswürdigkeiten von Porto kennen: Rathaus, Eiffelbrücke, Clerigo-Turm, San Francisco Kirche oder das malerisch am Fluss- ufer gelegene Altstadtviertel Ribeira (fakultativ). Sie wohnen zwei Nächte im 4* Hotel Vincci Porto. 6. Tag: Porto - Ausflug Nordportugal - Porto (ca. 150 km) Nordportugal ist nicht nur der grünste Teil des Landes, sondern auch seine nationale Wiege. In Guimarães erinnert die Festung (fakultativ) an jene Zeit, wo die burgundischen Lehensherren der spanischen Könige begonnen haben, sich selbständig zu ma- chen. Auch zeugen die malerischen Gassen und Plätze der Alt- stadt von ganz besonderer Stadtbildpflege. Bom Jesus do Monte (fakultativ), ein bedeutendes Pilgerziel mit eindrucksvoller Barock- treppe, liegt mitten im Weinanbaugebiet des Vinho Verde. Zent- rum dieser Region ist Braga, Sitz des portugiesischen Primas und wegen der vielen Kirchenbauten auch als das „Rom Portugals“ bezeichnet. Ein Besuch der Kathedrale und des bischöflichen Rosengartens sind Höhepunkte Ihres Stadtrundgangs (fakultativ). 7. Tag: Porto - Peso da Regua - Viseu - Aveiro (ca. 270 km) Der Ort Peso da Régua am Douro spielte eine entscheidende Rolle bei der Produktion und Vermarktung des Portweins, denn von hier aus wurde er in Weinfässer abgefüllt und auf den Ra-

RkJQdWJsaXNoZXIy ODk4Nzc=